Zum Hauptinhalt springen

Bystronic Glass sucht neuen Besitzer

Die Conzzeta-Gruppe prüft den Verkauf der Glasbearbeitung.

Knapp 450 Mitarbeitende beschäftigt Bystronic Glass (Archivbild/Thomas Peter)
Knapp 450 Mitarbeitende beschäftigt Bystronic Glass (Archivbild/Thomas Peter)

Man sei in Kontakt mit potenziell interessierten Käufern, steht in der knappen Meldung. Die Nachricht auf der Website der Gruppe ist derart kurz, dass sie mehr Fragen aufwirft als sie beantwortet: Conzzeta prüfe Möglichkeiten, das Segment Glasbearbeitung zu verkaufen. Dies mit dem Ziel, die Komplexität zu reduzieren und das Geschäftsportfolio der Gruppe zu straffen.

Wie wirkt sich ein Verkauf auf den Betrieb am Standort Bützberg aus? Weitere Auskünfte dazu waren am Freitag weder beim Management in Zürich noch vor Ort erhältlich. Angaben zu den Interessenten, zu finanziellen Aspekten oder zum Zeitpunkt eines Verkaufs werden keine gemacht.

Kein Interesse

Bekannt ist, dass Bystronic Glass mit 445 Mitarbeitenden 2017 einen Umsatz von 119,3 Millionen Franken erzielt hatte. Es handelt sich dabei um den kleinsten von fünf Unternehmensbereichen, dessen Leitung in den letzten Jahren mehrmals gewechselt hatte.

Das Portfolio des Mischkonzerns ist reichlich breit gefächert. Es reicht von Sportartikeln über Schaumstoffe, grafische Beschichtungen bis zu Glas- und Blechbearbeitung. Nur wenige Kilometer trennen die beiden letzteren Bereiche voneinander. Die Blechbearbeiterin Bystronic Laser AG in Niederönz prosperiert und baut aus.

Kein Zusammenhang

Die Nachricht zum angestrebten Verkauf kommt nur Tage auf eine grosse Veränderung in der Nachbarschaft: die Verlagerung der Produktion von Glas Trösch von Bolligen nach Bützberg und Oberkulm. Angesprochen auf einen Zusammenhang oder ein etwaiges Kaufinteresse, winkt man bei Glas Trösch allerdings ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch