ABO+

Das Gotteshaus an der Bachstrasse

Thörigen

Der Standort der mittelalterlichen St.-Ulrich-Kapelle ist jetzt bekannt. Ursula Schneeberger, Mitverfasserin des Kunstdenkmälerbandes über den ehemaligen Amtsbezirk Wangen, wurde fündig.

Ursula Schneeberger bei ihrer akribischen Suche, die zum Ziel führte. Fotos: Raphael Moser

Ursula Schneeberger bei ihrer akribischen Suche, die zum Ziel führte. Fotos: Raphael Moser

Jürg Rettenmund

Im kleinen Lesesaal des Staatsarchivs Bern öffnet Ursula Schneeberger eine grosse Kartonmappe, blättert in den farbigen alten Karten, die darin abgelegt sind, legt eine zuoberst hin. «Sie stand am Anfang meiner Entdeckung», sagt sie. Das Dorf Thörigen ist darauf zwar deutlich zu erkennen, mit der Kreuzung beim Löwen und der Strasse Richtung Linden.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt