Zum Hauptinhalt springen

Der Kampf ums Haar

Die Coiffeure sind einem grossen Konkurrenzdruck ausgesetzt. Die Gründe dafür sind vielfältiger, als man denkt.

«Undercuts» nennt man die typischen Billigfrisuren – die den Coiffeurbesuch jedoch häufiger nötig machen. Foto: Adrian Moser
«Undercuts» nennt man die typischen Billigfrisuren – die den Coiffeurbesuch jedoch häufiger nötig machen. Foto: Adrian Moser

Das Klagen der Coiffeurbranche wurde in den letzten Jahren lauter: Der Konkurrenzkampf ist härter geworden, die Preise für einen Haarschnitt sinken kontinuierlich — und damit teilweise auch die Löhne. Dass dabei mitunter auch mit unlauteren Methoden geschäftet wird, ist der Allgemeinheit bewusst geworden, seit im letzten Jahr vor allem im Raum Bern vermehrt Kontrollen stattgefunden haben. Dumpinglöhne, Steuerhinterziehung, buchhalterische Tricksereien: Die Probleme sind vielfältig, wenn auch in ihrer Ausprägung nicht auf diese Branche beschränkt. Dennoch hat es lange gedauert, bis man auf die Entwicklungen aufmerksam geworden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.