Zum Hauptinhalt springen

Die Spitze ist nach wie vor sehr dünn

Die Testesser von «Gault Millau» haben im Oberaargau und im Emmental Noten verteilt: Je zwei Restaurants haben einen Punkt gewonnen beziehungsweise einen verloren.

18 Punkte: Martin Göschel steigt um einen Punkt auf. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
18 Punkte: Martin Göschel steigt um einen Punkt auf. Er kocht im Restaurant Sommet im The Alpina in Gstaad.
zvg
18 Punkte: Koch Nik Gygax erhält für sein Restaurant Löwen in Thörigen 18-Gault-Millau-Punkte.
18 Punkte: Koch Nik Gygax erhält für sein Restaurant Löwen in Thörigen 18-Gault-Millau-Punkte.
Walter Pfäffli
15 Punkte: Das Restaurant Chez Meyer's im Hotel Regina in Wengen bleibt bei seinen 15 Punkten.
15 Punkte: Das Restaurant Chez Meyer's im Hotel Regina in Wengen bleibt bei seinen 15 Punkten.
zvg
1 / 30

Gastgeberin Nadia Schenk, Küchenchef Marco Lau und Kevin Bracher, Service, die den Landgasthof Löwen in Heimiswil vor gut einem Jahr von Daniel Lüdi übernommen haben, sind auf dem Weg nach oben: Der Restaurantführer «Gault Millau» hat ihre Leistung neu mit 13 Punkten bewertet. «Ich bin megastolz auf die Leistung unseres ganzen Teams», sagte Kevin Bracher auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.