Zum Hauptinhalt springen

Die Weihnachtszeit ist eingeläutet

Glühwein, Geschenke, Gebasteltes: Die 20. Ausgabe des Huttwiler Wiehnachtsmärits brachte Tausende nach Huttwil.

Deborah Rentsch
Kalt, trocken und lichtervoll: Die Atmosphäre in Huttwil war stimmig.
Kalt, trocken und lichtervoll: Die Atmosphäre in Huttwil war stimmig.
Marcel Bieri
«Herzig»: Claudine Weber, Philip Kärcher, Jennifer Berger (v.?l.).
«Herzig»: Claudine Weber, Philip Kärcher, Jennifer Berger (v.?l.).
Marcel Bieri
«Einmalig»: Hansueli und Annemarie Aeschlimann, Thörigen.
«Einmalig»: Hansueli und Annemarie Aeschlimann, Thörigen.
Marcel Bieri
1 / 5

Es herrscht dichtes Gedränge zwischen den Holzhäuschen, 140 an der Zahl. Die Menschenmenge kommt zeitweise gar ins Stocken – etwa, wenn sich Bekannte treffen und einen Schwatz halten. Oder vor dem Glühweinstand, wo sich eine Schlange bildet. Viele Menschen, Lichtergirlanden, Glühwein und Kälte: Das gehört in der Adventszeit in Huttwil einfach dazu. Es ist Wiehnachts­märit im Städtli, heuer bereits zum 20.?Mal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen