Zum Hauptinhalt springen

Ein Geschenk, das Wurzeln schlägt

Als Zeichen der ­Verbundenheit stiftete die Gemeinde Oekingen eine Sommerlinde. Sie wurde bei der Kirche anlässlich ihres 500-jährige Bestehens gepflanzt.

Die Oberhäupter greifen zu den Schaufeln: Marcel Linder (links), Gemeindepräsident von Oekingen, und Christian Zurflüh, Seeberger Kirchgemeindepräsident, pflanzen die Sommerlinde ein.
Die Oberhäupter greifen zu den Schaufeln: Marcel Linder (links), Gemeindepräsident von Oekingen, und Christian Zurflüh, Seeberger Kirchgemeindepräsident, pflanzen die Sommerlinde ein.
Olaf Nörrenberg

«Es ist ein historischer Moment, wenn die Solothurner Gemeinde Oekingen nun gemeinsam mit der Kirchgemeinde Seeberg eine Sommerlinde pflanzt.» Dies sagte Christian Zurflüh, Präsident der Kirchgemeinde Seeberg, zu Beginn seiner Begrüssung. Er stand vor Gemeindevertretern und zahlreichen Gäste, die gekommen waren, um der Baumpflanzaktion auf dem Seeberger Kirchhügel beizuwohnen.

Rund 30 Schritte von den beiden bestehenden Linden entfernt wurde ein Jungbaum in ein vorbereitetes Pflanzloch eingesetzt. Die junge Sommerlinde ist ein Geschenk der Solothurner Gemeinde Oekingen. «Es freut uns, der Kirchgemeinde Seeberg im Jubiläumsjahr diesen Baum als Zeichen der Verbundenheit überreichen zu dürfen», so der Oekinger Gemeindepräsident Marcel Linder.

Die Kirchgemeinde Seeberg unterhält enge Beziehungen zu Oekingen, ist sie doch dank einer Schenkung Eigentümerin des dortigen Restaurants Rössli (wir berichteten).

Baum der Christen

«Es ist nicht von ungefähr, dass wir auf dem Seeberger Kirchhügel nun drei Linden stehen haben», erklärte Rudolf Mühlemann, Vizepräsident der Seeberger Kirchgemeinde. Die Linde gelte als Symbol der Liebe, der Geborgenheit und des Wohlstands. Sie sei als solche neben vielen Kirchen und Kapellen zu finden.

BZ/kae

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch