Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Tag im Zeichen der Pfahlbauer

Projektleiter Othmar Wey präsentiert einen Bohrkern aus dem Burgäschisee. Auch dieser wird am Tag der offenen Ausgrabung zu bestaunen sein. Die erkennbaren dünnen Schichten sind Pollenablagerungen.
«Spektakulär»: Einritzungen auf einem Gefäss, 3600 v. Chr.
In der Nähe des Bootsvermietungsplatzes sind die Archäologen der Uni Bern auf eine bisher unbekannte Siedlung gestossen.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.