Zum Hauptinhalt springen

Eine leidenschaftliche Schauspielerin entdeckt die Regiearbeit

Karin Zulliger spielt im Linksmähder-Theater Barbara «Bäbi» Gundelfinger, die Schwägerin des Gemeindeammanns.

Karin Zulliger, «Linksmähder»-Schauspielerin. (Bild: PD)
Karin Zulliger, «Linksmähder»-Schauspielerin. (Bild: PD)

Beim Proben für das Theater gebe es einen magischen Moment, sagt Karin Zulliger: dann, wenn die gespielte Rolle bei einem Schauspieler in Fleisch und Blut übergehe. Sie muss es wissen, denn das Theater ist ihre grosse Leidenschaft. Sie spielt nicht nur beim «Linksmähder» bereits zum dritten Mal in einer neuen Rolle mit, sondern stand auch bei der alten Sagi in Heimenhausen und beim Männerchor Leimiswil auf der Bühne, spielte unter anderem die Mutter der Kummerbuben. Sie war gerade 20 Jahre alt, als sie vor 30 Jahren eines der beiden Mädchen des Madiswiler Rebellen Beat Minder spielte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.