Zum Hauptinhalt springen

«Er hinterlässt eine grosse Lücke»

Jürg Bärtschi betreibt in Aarwangen das weltweit einzige Museum über den verstorbenen Stardesigner Luigi Colani. Ob er bald Werke aus dessen Nachlass zeigen kann, ist derzeit noch unklar.

Luigi Colani war ein ebenso berühmter wie berüchtigter Designer. Er arbeitete bis kurz vor seinem Tod und hatte immer wieder neue Gestaltungsideen. Bild: Thomas Peter
Luigi Colani war ein ebenso berühmter wie berüchtigter Designer. Er arbeitete bis kurz vor seinem Tod und hatte immer wieder neue Gestaltungsideen. Bild: Thomas Peter

Vor einer Woche ist der «Gott des Designs», wie ihn verschiedene Medien betitelten, nach kurzer, schwerer Krankheit in Karlsruhe verstorben. Luigi Colani wurde 91 Jahre alt und war ein weltbekannter Designer – und «ein Visionär», wie Jürg Bärtschi sagt.

Der 61-Jährige Aarwanger kann das insofern beurteilen, als er Colani seit vielen Jahren persönlich kannte und in Aarwangen laut eigenen Angaben die weltweit einzige dauerhafte Ausstellung über ihn und seine Werke führt. «Colanis Welt» ist allerdings kein Museum mit regulären Öffnungszeiten, sondern nur nach Absprache geöffnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.