Zum Hauptinhalt springen

Forst bleibt defizitär

Die Burgergemeinde Schoren verzeichnete 2018 einen kleinen Gewinn. Allerdings nur dank der Einnahmen beim Burgergut.

Wie jedes Jahr waren auch 2018 zahlreiche Helfer im Wald der Schorenburger aktiv. Archivbild: Olaf Nörrenberg
Wie jedes Jahr waren auch 2018 zahlreiche Helfer im Wald der Schorenburger aktiv. Archivbild: Olaf Nörrenberg

Die Burgergemeinde Schoren konnte zu ihrer Burgergemeindeversammlung im Burgergemeindehaus in Schoren 20 von 69 Burgerinnen und Burgern begrüssen. Es habe sich eine etwas bescheidenere Traktandenliste angeboten als auch schon, schreiben die Burger in einer Mitteilung. Die Jahresrechnung 2018 mit einem Gewinn von rund 26'400 Franken schliesst knapp 420 Franken besser ab als budgetiert. Defizitär ist aber nach wie vor die Forstwirtschaft: Bei einem Aufwand von gut 156'500 Franken resultierte nur ein Ertrag von knapp 90'000 Franken. Im Burgergut stand dem Aufwand von gut 60'000 Franken der erfreuliche Ertrag von gut 153'000 Franken gegenüber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.