Frontalkollision im Morgengrauen

Langenthal

Am Montagmorgen kollidierten zwei Fahrzeuge zwischen Langenthal und Thunstetten. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Auf der Thunstettenstrasse zwischen Langenthal und Thunstetten kam es am Montagmorgen im Wald zum Unfall.

Bei einem Zusammenstoss sind am Montagmorgen in einem Waldstück in Langenthal zwei Automobilisten verletzt worden, einer davon schwer. Die Kollision ereignete sich gegen 6.45 Uhr.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Auto von Thunstetten her in Richtung Langenthal. Zugleich nahte ein Auto in entgegengesetzter Richtung. Aus noch ungeklärten Gründen stiessen die beiden Fahrzeuge frontal zusammen.

Der Lenker des von Thunstetten her kommenden Autos wurde im Wagen eingeklemmt, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Feuerwehrleute mussten den Mann aus dem Wrack befreien. Schwer verletzt wurde der Automobilist per Helikopter ins Spital gebracht.

Der Lenker des entgegenkommenden Autos wurde ebenfalls verletzt und von einer Ambulanz ins Spital gefahren. Die Thunstettenstrasse musste auf dem betroffenen Abschnitt rund dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs und der -ursache aufgenommen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt