ABO+

Fuchs misshandelt: Ehepaar muss zahlen

Regionalgericht

Mit einer verbotenen Falle fing ein Ehepaar einen Fuchs, der sich über dessen Hühner hermachen wollte. Dafür kassierte es nun bedingte Geldstrafen.

Am Regionalgericht Emmental-Oberaargau wurde das Ehepaar zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

Am Regionalgericht Emmental-Oberaargau wurde das Ehepaar zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

(Bild: Thomas Peter)

Johannes Hofstetter

Nur ein paar Zentimeter trennten den Räuber noch von seinem Festessen. Der Fuchs hatte sich an diesem frühen Julimorgen des letzten Jahres in den Garten in einer Oberaargauer Kleingemeinde geschlichen. Nun stand er vor einem Maschendrahtzaun, hinter dem sich eine Schar Hühner befand.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt