Zum Hauptinhalt springen

Gegen Martigny läuft es beim SCL rund

Der SC Langenthal kehrt als Leader nach Hause. Dank dem 3:2-Sieg in Martigny – dem bereits vierten Erfolg über die Unterwalliser in dieser Saison – übernimmt das Oberaargauer Team wieder die Ranglistenspitze.

Wegweisend:?Dominic Hobi traf für den SCL zur wichtigen 1:0-Führung.
Wegweisend:?Dominic Hobi traf für den SCL zur wichtigen 1:0-Führung.
Leroy Ryser

Während der Nationalmannschaftspause sorgte Red Ice Martigny wie kein anderes Team der National League auf und neben dem Eis für Schlagzeilen. Zunächst wurde Albert Malgin am Montag entlassen – dies nach einer 0:6-Niederlage gegen den Erzrivalen EHC Visp.

Die Unterwalliser hatten in acht Spielen nur zweimal gewonnen. Brisant: Malgin bekleidet neben dem Traineramt auch jenes des Sportchefs, rein formell hat sich Langenthals Ex-Assistent selbst entlassen. Dem Vernehmen nach war aber der Sportchef nicht Hauptträger dieses Entscheids. Vorerst bleibt Malgin Sportchef bei Red Ice; auch aus wirtschaftlichen Gründen, da sein Vertrag über zwei Jahre läuft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.