Zum Hauptinhalt springen

Sie wollen Fahrgemeinschaften fördern

Die Gemeinde möchte mit autobahnnahen Parkplätzen einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Das geht jedoch nur mit moderaten Preisen.

Tobias Granwehr
Gemeindepräsident Luciano Falabretti (links) und Gemeindeschreiber Peter Bühler auf dem Parkplatz Moos beim Soho. Die Gemeinde hat hier Parkingpay eingeführt und ermöglicht so das Zahlen nicht nur mit Münz, sondern auch per Handyapplikation. Bilder: Christian Pfander
Gemeindepräsident Luciano Falabretti (links) und Gemeindeschreiber Peter Bühler auf dem Parkplatz Moos beim Soho. Die Gemeinde hat hier Parkingpay eingeführt und ermöglicht so das Zahlen nicht nur mit Münz, sondern auch per Handyapplikation. Bilder: Christian Pfander

Noch hat sich das System nicht vollends durchgesetzt: In Langenthal zum Beispiel fallen immer wieder Autofahrerinnen und -fahrer auf, die beim Parkplatz eine Nummer suchen, um diese dann in der Parkuhr einzugeben. Seit Ende 2019 wird jedoch nicht mehr die Parkplatznummer eingetippt, sondern das eigene Autokennzeichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen