Zum Hauptinhalt springen

Holz ist mal wieder Trumpf

Die Hector Egger Holzbau AG hat den KMU-Preis 2018 für nachhal­tige Unternehmen gewonnen. Überzeugt hatte die Jury das Gesamtkonzept der Firma.

Die Produktionshalle der Hector Egger Holzbau AG in Langenthal.
Die Produktionshalle der Hector Egger Holzbau AG in Langenthal.
PD

Eine hohe Innovationskraft und ein breitabgestütztes Nachhaltigkeitsverständnis – das zeichne die Hector Egger Holzbau AG aus. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Zürcher Kantonalbank, dem Center for Corporate Res­ponsibility and Sustainability sowie dem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften, war sich einig: Der diesjährige KMU-Preis für umweltverträgliche Unternehmen geht an die Firma an der hiesigen Gaswerkstrasse.

Vor über 500 geladenen Gästen im aargauischen Spreitenbach konnte das Langenthaler Unternehmen den Hauptpreis entgegennehmen, wie einer Medienmitteilung der Zürcher Kantonalbank zu entnehmen war. Die Bank hat dabei zum neunten Mal den mit einer Summe von total 150'000 Franken dotierten KMU-Preis vergeben.

«Wollen KMU motivieren»

In der Bewertung kamen aktuelle und zukunftsweisende Aspekte der nominierten Unternehmen zur Geltung. Die Jury beurteilte die Bereiche Wirtschaft, Management, Umwelt und Gesellschaft. Den zweiten Platz erreichte die Acryline AG aus Oberglatt, Platz drei ging an die Strüby Holding AG aus Seewen.

Der KMU-Preis soll laut Bruno Dobler, Vizepräsident Bankrat der Zürcher Kantonalbank und Jurypräsident, vorbildliche KMU ins Rampenlicht stellen. Dies, um zu beweisen, dass nachhaltige Produkte und Dienstleistungen am Markt erfolgreich seien.

«Damit wollen wir KMU motivieren, Nachhaltigkeit in ihren eigenen Unternehmen umzusetzen. Die Hector Egger Holzbau AG sei ein regional und lokal tief verankertes Familienunternehmen, führt Bruno Dobler weiter aus. «Das hohe und ausgeglichene Niveau in allen Dimensionen der Nachhaltigkeit, das kulturelle Engagement und besonders die Inno­vationskraft haben die Jury beeindruckt.»

Die Hector Egger AG freue sich ausserordentlich über den Preis, schreibt das Unternehmen auf seiner Website. Man sei glücklich und bestärkt, den nachhaltigen Weg weiterzugehen.

pd/jpw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch