Zum Hauptinhalt springen

Im Januar könnten die Baumaschinen auffahren

Das Projekt für ein neues Feuerwehrmagazin nimmt die nächste Hürde – noch fehlt die Baubewilligung. Die Gemeinde Lotzwil ist guter Dinge, dass es mit dem Einzug 2020 klappt.

Auf dem Gelände des Werkhofs hat es noch genügend Platz für den geplanten Neubau. Foto: Marcel Bieri
Auf dem Gelände des Werkhofs hat es noch genügend Platz für den geplanten Neubau. Foto: Marcel Bieri

Nur neun Monate soll am Ende die Bauphase dauern. Dann endlich wird Lotzwil ein neues Feuerwehrmagazin haben. Die Planungs- und Bewilligungsphase dauerte da schon deutlich länger: Bereits 2017 informierte der Gemeinderat über das Projekt.

Damals stand auch im Raum, das alte Feuerwehrmagazin zu sanieren, oder aber eine bestehende Liegenschaft an der Kirchgasse zu kaufen und umzubauen. Beides hätte aber unverhältnismässig viel Geld gekostet – und wäre von der Infrastruktur her nicht ideal gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.