Zum Hauptinhalt springen

Jetzt müssen die Vorschläge noch aufs Papier

Tempo 30 ruft oft kontroverse Meinungen hervor. Das war auch am Informationsanlass über die vorgesehenen Massnahmen zur Verbesserung der Mängel in den bestehenden verkehrsberuhigten Zonen Nord und Ost so.

Tempo 30
Tempo 30
BZ

Die Orientierungsveranstaltung vom Montagabend im Sonnensaal war alles andere als lang­weilig. Immer wieder schnellten Hände von Votanten in die Höhe, die mit Herzblut ihre Meinung sowie Kritik an der aktuellen ­Situation und den geplanten Änderungen äusserten. Bei der Begrüssung der knapp fünfzig Interessierten rief Gemeindepräsident Markus Loosli (FDP) alle auf, die Gelegenheit zu nutzen, Verbesserungsvorschläge einzubringen und den Fachleuten Fragen zu stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.