Zum Hauptinhalt springen

Megasol zieht über die Grenze

Der Solarmodulhersteller Megasol gibt seine Standorte in Wangen an der Aare, Langenthal und Wiedlisbach auf. In Deitingen SO will er 200 Arbeitsplätze und einen Businesspark schaffen.

Er will schon wieder zügeln: Megasol-Verkaufsleiter Daniel Sägesser wird Ende Jahr zusammen mit rund 70 Mitarbeitern aus dem Oberaargau ins solothurnische Deitingen umziehen.
Er will schon wieder zügeln: Megasol-Verkaufsleiter Daniel Sägesser wird Ende Jahr zusammen mit rund 70 Mitarbeitern aus dem Oberaargau ins solothurnische Deitingen umziehen.
zvg

Nur etwa zwei Kilometer vom heutigen Firmensitz in Wangen an der Aare, aber auf der andern Seite der Kantonsgrenze, will die Megasol Energie AG im solothurnischen Deitingen in einer früheren ABB-Niederlassung ihre vier bisherigen Standorte zusammen legen. Die Wachstumsstrategie sowie die ideale Liegenschaft hätten den Ausschlag zu diesem Schritt gegeben, sagt Verkaufsleiter und Geschäftsleitungsmitglied Daniel Sägesser. Selbstverständlich stehe man auch in Kontakt mit der solothurnischen und der regionalen Wirtschaftsförderung Innostep.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.