Zum Hauptinhalt springen

Mehrweg mit Mehraufwand

Das Street Festival lockt wieder ganz Langenthal auf die Gassen. Doch dieses Mal investieren die Veranstalter deutlich mehr Geld und Arbeit – denn sie müssen Abfall vermeiden.

Julian Perrenoud
Wie richtiger Streetfood halt - ohne Teller, Gabeln und Messer.
Wie richtiger Streetfood halt - ohne Teller, Gabeln und Messer.
Enrique Muñoz García
Gesamthaft 34 Essensanbieter gibt es zu testen.
Gesamthaft 34 Essensanbieter gibt es zu testen.
Enrique Muñoz García
Kata Kiss aus Budapest begeistert mit ihren Ringen auf der Marktgasse.
Kata Kiss aus Budapest begeistert mit ihren Ringen auf der Marktgasse.
Enrique Muñoz García
Die Künstler spielen am Festival ausschliesslich für ein Hutgeld.
Die Künstler spielen am Festival ausschliesslich für ein Hutgeld.
Enrique Muñoz García
Mit dem Mehrwegkonzept wollen die Veranstalter bis zu 95 Prozent an Abfall sparen. Vieles kam deshalb mit wenig Verpackung daher.
Mit dem Mehrwegkonzept wollen die Veranstalter bis zu 95 Prozent an Abfall sparen. Vieles kam deshalb mit wenig Verpackung daher.
Enrique Muñoz García
1 / 7

Die Fasnacht hatte noch eine Sondergenehmigung erhalten, genauso wie die Meisterfeier des SC Langenthals diesen Frühling. Doch jetzt ist damit Schluss. Das Street Festival, das bei milden Temperaturen startete, ist der erste Anlass mit über 500 Besuchern in Langenthal, der für Essen und Getränke neu Mehrweggeschirr anbieten muss. So will es der Kanton Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen