Zum Hauptinhalt springen

Mit Hund, aber ohne Schosshündchen

Damit er von seiner Musik leben kann, gibt Marc Rudin um die hundert Konzerte im Jahr. Um sein neues Album «Not Your Dog» aufzunehmen, fand er trotzdem Zeit fürs heimische Studio.

Hier hat er das neue Album aufgenommen: Marc Rudin in seinem Studio in Herzogenbuchsee. Foto: Christian Pfander
Hier hat er das neue Album aufgenommen: Marc Rudin in seinem Studio in Herzogenbuchsee. Foto: Christian Pfander

Wer Marc Rudin in seinem Zuhause in Herzogenbuchsee besucht, der kann sich über mangelnde Begrüssung nicht beklagen. Moritz, der Hund des Singer-Songwriters, ist ganz aus dem Häuschen. Auch als der Besuch sich längst hingesetzt hat, buhlt der 3-jährige Jack Russell noch um Aufmerksamkeit. Morgens länger im Bett liegen bleiben, das sei mit Moritz nur schwer möglich, sagt Rudin und lacht. «Der Hund gibt mir Struktur.» Selbst beim Songschreiben hilft er: «Auf dem Spaziergang fliegen mir immer wieder Ideen für neue Songs zu.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.