Zum Hauptinhalt springen

«Produkte brauchen eine Heimat»

Über zwanzig Käsereien aus der Region sind am diesjährigen Käsemarkt in Huttwil vertreten. Eine davon ist die Dorfchäsi Aarwangen. Inhaber Thomas Hofer verrät, wie er sich von anderen Herstellern abhebt.

Dorfkäser ­Thomas Hofer produziert in Aarwangen ­seinen ­hauseigenen Weichkäse.
Dorfkäser ­Thomas Hofer produziert in Aarwangen ­seinen ­hauseigenen Weichkäse.
Daniel Fuchs

So ein Auftritt am Käsemarkt ist alles andere als einfach. Der Stand muss vorbereitet, der Transport organisiert und die passende Dekoration ausgewählt werden. «Der Aufwand ist riesig», sagt Thomas Hofer, Käsermeister und Inhaber der Dorfchäsi in Aarwangen. Ausserdem müsse sich jeder Käser gut überlegen, mit was für Produkten er an den Start gehe. Es brauche etwas, das einen von den anderen Ständen unterscheide. «Man will ja nicht abfallen gegenüber der Kon­kurrenz.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.