Zum Hauptinhalt springen

Rücktritt wird extern untersucht

Der Gemeinderat von Thunstetten hat beschlossen, die Gründe für den Rücktritt des Gemeindepräsidenten extern analysieren zu lassen.

Unruhige Zeiten in der Thunstetter Kommunalpolitik. Foto: Beat Mathys
Unruhige Zeiten in der Thunstetter Kommunalpolitik. Foto: Beat Mathys

Nach der kürzlich erfolgten Demission von Beat Siegrist (SP) als Gemeindepräsident und Mitglied des Gemeinderates wolle der Gemeinderat die Gründe für dessen Rücktritt extern analysieren lassen, wie er nach der ausserordentlichen Gemeinderatssitzung von letztem Freitag beschloss. Dabei soll insbesondere das Verhältnis zwischen den Behörden und der Verwaltung genauer untersucht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen