Zum Hauptinhalt springen

Sie verbinden Kunst und Technik

Bühnenmeister Johann Gerhard geht Ende Jahr in Pension. Seine Nachfolge übernimmt Achim Saufaus, zuletzt beim Theater Orchester Biel-Solothurn. Für die erste Aufführung im Stadttheater arbeiten die beiden Hand in Hand.

Stephanstag im Stadttheater. Das Bühnenbild für das Familienmusical «Der kleine Lord» erinnert an dreidimensionale Klappbilder aus nostalgischen Büchern. «Volker, kannst du die hinterste Soffite noch ein wenig runterlassen?», ruft Johann Gerhard. Bis Ende Jahr gibt der langjährige Bühnenmeister seine Anweisungen. Es ist sein zweitletzter Einsatz, danach geht der 64-Jährige in Pension. Auf einer Leiter steht der Inspizient, um einen Scheinwerfer von Hand einzustellen.

«Die anderen sind ferngesteuert», erklärt Gerhard und streicht heraus: «Für mich ist es das Wichtigste, dass nie ein Unfall passiert ist. Wir arbeiten oft im Dunkeln, bedienen Hebevorrichtungen, die den raschen Auf- und Abbau sowie den szenischen Wechsel von Dekorationen und technischen Geräten ermöglichen. Das ist nicht ungefährlich.» Sagts und entfernt zwei variable Stühle, damit ein Rollstuhl Platz findet. Neu gelangt man mit einem Lift auf jede Theateretage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.