Zum Hauptinhalt springen

Thunstetten will den Takt vorgeben

Mit einer einzigen Gegenstimme sprach die Gemeindeversammlung von Thunstetten den notwendigen Planungskredit von 280'000 Franken für das neue Dorfzentrum in Bützberg.

Noch ist offen, ob der Besitzer der früheren Zichorienfabrik (Riegelhaus links) sich am geplanten Dorfzentrum beteiligt. Interessiert zeigt sich jedoch der Besitzer des Coiffeurgeschäftes (Mitte), dessen Grundstück zurzeit aber nicht in der Zone mit Planungspflicht liegt.
Noch ist offen, ob der Besitzer der früheren Zichorienfabrik (Riegelhaus links) sich am geplanten Dorfzentrum beteiligt. Interessiert zeigt sich jedoch der Besitzer des Coiffeurgeschäftes (Mitte), dessen Grundstück zurzeit aber nicht in der Zone mit Planungspflicht liegt.
Robert Grogg

Wohnen im Alter, Gemeinschaftspraxis, Einkaufen, eventuell ein Gastrobetrieb, familiengerechte Wohnungen, Dorfplatz, Tiefgarage und Parkplätze – all das soll auf dem Kalberweidli Platz finden. Im Ortsteil Bützberg plant die Einwohnergemeinde Thunstetten ein Dorfzentrum. Zwei Parzellen hat sie zu diesem Zweck gekauft. Mit den Besitzern zweier weiterer Grundstücke wird über eine Beteiligung verhandelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.