ABO+

Totgeglaubte fasnachten länger

Herzogenbuchsee

Eine neue IG Fasnacht Buchsi will das Narrenfest im Dorf wiederbeleben.

Schräge Töne und farbenfrohe Kostüme wie an der Fasnacht 2014 solls auch weiterhin geben während der fünften Jahreszeit in Buchsi. Foto: Olaf Nörrenberg

Schräge Töne und farbenfrohe Kostüme wie an der Fasnacht 2014 solls auch weiterhin geben während der fünften Jahreszeit in Buchsi. Foto: Olaf Nörrenberg

Die schon mehr oder weniger totgesagte Fasnacht in Herzogenbuchsee soll weiter bestehen. Das haben lokale Fasnächtler an einer öffentlichen Zusammenkunft beschlossen und gleich Nägel mit Köpfen gemacht.

Rund 30 interessierte Personen sind zum öffentlichen Diskussionsabend zum Thema «Buchsi Fasnacht – wie weiter?» erschienen und haben ihre Bereitschaft erklärt, sich für das Weiterbestehen der Fasnachtstradition im Dorf einzusetzen. Erfreulicherweise haben sich auch genügend Fasnächtler für die Übernahme einer Funktion im koordinierenden Gremium IG Fasnacht Herzogenbuchsee zur Verfügung gestellt, darunter gleich mehrere Mitglieder der vor zwei Jahren neu gegründeten heimischen Fasnachtsclique Chäs-Chappe-Chlepfer.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt