ABO+

Zusammenschliessen lohnt sich

Oberaargau

Die stärkste Steuersenkung erleben im neuen Jahr die Wolfisberger: Dank der Fusion mit Niederbipp sinkt die Anlage von 1,89 auf 1,30 Einheiten.

Für die Wolfisberger bringt die Fusion mit Niederbipp tiefere Steuern. Bild: Die Gemeindepräsidenten Ulrich Leuenberger (Wolfisberg) und Sibylle Schönmann (Niederbipp).

Für die Wolfisberger bringt die Fusion mit Niederbipp tiefere Steuern. Bild: Die Gemeindepräsidenten Ulrich Leuenberger (Wolfisberg) und Sibylle Schönmann (Niederbipp).

(Bild: Thomas Peter)

Jürg Rettenmund

Die Fusion von Wolfisberg mit Niederbipp hat Auswirkungen auf die Steueranlage. Daneben verblasst selbst das Resultat von Rohrbach: Für einen Grossaufmarsch an der Gemeindeversammlung im oberen Langetental sorgte zwar die Zukunft der Realschule. Doch der Gemeinderat beantragte zusätzlich, die Steueranlage von 1,50 auf 1,35 Einheiten zu senken. Das wurde sehr deutlich genehmigt. Es war jedoch nur die zweithöchste Steuersenkung im Oberaargau.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt