Zum Hauptinhalt springen

Oberländer gewinnen

Das Skitourenrennen für Frauen führte mit 20 Teams zum zehnten Mal auf den Wildstrubel. Die Oberländerinnen siegten.

Kurz nach halb sechs am Morgen starteten die 20 Frauenteams mit ihren Tourenski bei der Hütte Richtung Wildstrubel. Einige durften zum Sonnenaufgang bereits ihre Felle von den Ski nehmen und die Abfahrt in Angriff nehmen. Nach dem zweiten Aufstieg auf das Steghorn konnten die Teilnehmerinnen die zweite Abfahrt geniessen. Das Siegerteam Nadja Maurer aus Frutigen und Brigitte Stoller aus Kandergrund erreichte das Ziel in 2 Stunden, 50 Minuten und 33 Sekunden. Vier Teams blieben unter 3 Stunden. mgt Auszug aus der Rangliste: 1. Nadja Maurer/Frutigen und Brigitte Stoller/Kandergrund, 2:50:33, 2. Jenni Tscherrig/Blatten und Rebecca Glaisen/Ried Brig, 2:56:16, 3. Feli Grichting/Leukerbad und Ruffine Grichting/Leukerbad, 2:58:22, weitere Oberländer: 4. Cornelia Speich/Sissach und Cornelia Sarbach/Adelboden, 2:58:52, 5. Heidi Allenbach/Adelboden und Eva Allenbach/Adelboden, 3:05:03, 6. Marianne Lauber/Adelboden und Therese Neuhaus/Château-d’Oex, 3:05:37, 7. Ursula Sager/Unterseen und Ursina Frigg/Leukerbad, 3:10:34, 8. Dori Büschlen und Rosmarie Brügger/Frutigen, 3:14:35, 10. Rosina Ruef/Brienz und Andrea Nydegger/Brienz, 3:22:43, 11. Ruth Marmet/Adelboden und Rosmarie Maurer/Uttigen, 3:23:20, 12. Tina Allenbach/Adelboden und vera Rieder/Bern, 3:28:35. Ausführlich unter www.strubelcup.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch