Zum Hauptinhalt springen

123 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs

Die Polizei hat am Samstag auf der Susten- und Grimselpassstrasse Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 123 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs.

Am Grimsel- und Sustenpass wurde am Samstag die Geschwindigkeit von 1414 Fahrzeugen kontrolliert. (Symbolbild)
Am Grimsel- und Sustenpass wurde am Samstag die Geschwindigkeit von 1414 Fahrzeugen kontrolliert. (Symbolbild)
Keystone

Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion MOTO2000+ hat die Kantonspolizei Bern am Samstag im Berner Oberland Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden auf der Grimsel- und Sustenpassstrasse 1414 Fahrzeuge gemessen, teilt die Polizei mit. 123 davon überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit.

Im Bereich Tschingelmad auf der Grimselstrasse passierte, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, ein Auto mit 129 km/h die Kontrollstelle. Erlaubt sind auf dem entsprechenden Streckenabschnitt maximal 80 km/h. Der entsprechende Autolenker sowie 14 weitere Verkehrsteilnehmer werden wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt.

108 weiteren Fahrzeuglenkern wurden wegen Geschwindigkeitsübertretung Ordnungsbussen ausgestellt. Im Rahmen der Kontrollen wurden zudem drei Motorradlenker wegen unerlaubter Abänderung des Fahrzeugs sowie Nichteinhalten der gesetzlich erlaubten Lärmemission angezeigt.

pkb/nik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch