56-jähriger Arbeiter auf dem Jungfraujoch tödlich verunfallt

Lauterbrunnen

In der Nacht auf Dienstag kam es auf dem Jungfraujoch zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 56-jähriger Mann erlag vor Ort seinen Verletzungen.

Auf einer Baustelle auf dem 3466 Meter hohen Jungfraujoch wurde ein 56-jähriger Arbeiter tödlich verletzt.

Auf einer Baustelle auf dem 3466 Meter hohen Jungfraujoch wurde ein 56-jähriger Arbeiter tödlich verletzt.

(Bild: PD)

In der Nacht auf Dienstag kam es gegen 3.15 Uhr auf einer Baustelle auf dem Jungfraujoch (Gemeinde Lauterbrunnen) zu einem Arbeitsunfall, wie die Kantonspolizei mitteilte. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Arbeiter in einem Tunnel mit Vorbereitungen für Betonierungsarbeiten beschäftigt, als er aus noch zu klärenden Gründen von einem Teleskopstapler getroffen wurde.

Der verletzte Mann wurde durch anwesende Personen sofort reanimiert und anschliessend zur Station Eigergletscher gebracht, wo eine alarmierte Crew der Rega die Rettungsmassnahmen fortsetzte. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass der 56-jährige Portugiese aus dem Kanton Bern noch vor Ort verstarb.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland Untersuchungen zum Unfall aufgenommen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt