Donnschtig-Jass: Thun verliert gegen Zweisimmen

Beim «Donnschtig-Jass» spielten am Donnerstag Thun und Zweisimmen um die Durchführung der Sendung in einer Woche – mit dem besseren Ende für Zweisimmen.

Nächsten Donnerstag in Zweisimmen: Roman Kilchsperger und Reto Scherrer.

Nächsten Donnerstag in Zweisimmen: Roman Kilchsperger und Reto Scherrer. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sieben Wochen lang sind Moderator Roman Kilchsperger und sein Team diesen Sommer wieder im ganzen Land unterwegs – auf der Suche nach den besten Jas­serinnen und Jassern.

Am Donnerstagabend fand der «Donnschtig-Jass», die abendfüllende Unterhaltungsshow auf SRF 1, in Klingnau AG statt. Für Thun traten Telefonjasserin Claudia Balmer, Beat Wild, Béatrice Bürki, Chantal Locher (Kategorie Jugendliche) und Martin Marggi an. Sie hatten sich Ende April bei einem Ausscheidungsturnier für die Teilnahme qualifiziert.

Kurz vor «10 vor 10» war dann klar, dass die Simmentaler Jasser ihre Konkurrenten aus Thun hinter sich liessen. Damit steigt der nächste «Donnschtig-Jass» am 12. Juli in Zweisimmen. (gbs/maz)

Erstellt: 06.07.2018, 09:19 Uhr

Artikel zum Thema

Thun will in Klingnau Zweisimmen besiegen

28 Jasserinnen und Jasser nahmen am Qualifikationsspiel zum «Donnschtig-Jass» in Klingnau in der Alten Reithalle in Thun teil. Jugendliche Jassspielende können sich aber bei der Stadt immer noch melden. Mehr...

Gesucht sind die besten Jasserinnen und Jasser

Thun Die Stadt Thun hat die Chance, sich als Austragungsort für die SRF-Show «Donnschtig-Jass» zu qualifizieren. Ende April findet das offizielle Qualifikationsturnier statt. Mehr...

«Donnschtig-Jass»: Es hat wieder nicht sein sollen

Signau Auch im zweiten ­Anlauf hat es nicht geklappt. Die nächste «Donnschtig-Jass»-Serie startet am 5. Juli nicht im Emmental. Mehr...

Paid Post

Freizeit und Reisen

Viele Ausflugsziele für den «goldenen Herbst» finden Sie in der aktuellen SBB Zeitungsbeilage «Freizeit und Reisen».

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Indien überholt Nigeria

Von Kopf bis Fuss So einfach geht gute Verdauung

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...