Einbrecher in Interlaken scheitern kläglich

Interlaken

Dieser Einbruch ging in die Hosen: Unbekannte wollten in der Nacht auf Montag in eine Bijouterie in Interlaken einbrechen. Es blieb beim Versuch. Das Vorhaben scheiterte bereits beim Einschlagen der Fensterscheibe.

Der geplante Einbruch in eine Bijouterie scheiterte bereits am massiven Glas der Eingangstüre. (Symbolbild)

Der geplante Einbruch in eine Bijouterie scheiterte bereits am massiven Glas der Eingangstüre. (Symbolbild)

(Bild: Fotolia)

In der Nacht auf Montag haben Unbekannte in Interlaken versucht, sich Zugang zu einer Bijouterie zu verschaffen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Doch bereits früh scheiterte das Unterfangen. Denn das Vorhaben, das Glas der Eingangstüre einzuschlagen, war nicht von Erfolg gekrönt, wie Spuren am Tatort zeigten.

Nach dem misslungenen Versuch flüchteten die Täter in einem dunklen Fahrzeug, wie die Polizei weiter in ihrer Mitteilung berichtet. Die Einbrecherbande hatte sich demnach bereits aus dem Staub gemacht, als die Polizei eintraf. Vor Ort konnte lediglich ein silbergrauer Audi SUV, Modell Q7, mit Waadtländer Kontrollschildern vorgefunden und sichergestellt werden. Trotz verschiedenen Verkehrskontrollen in der Region gelang es der Kantonspolizei Bern vorerst nicht, die Täterschaft zu fassen.

Aufmerksam auf den Einbruch am Höhenweg, der um ca. 4.15 Uhr stattgefunden hatte, wurde die Polizei durch einen eingehenden Alarm und diversen Meldungen aus der Bevölkerung. Sie sucht nun Zeugen. Diese können sich unter folgender Nummer melden: 033 227 61 11.

mib/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt