Zum Hauptinhalt springen

«Back» ist klar – «Future» auch

Cowboyhüte, karierte Hemden und Westernstiefel prägten am Samstagabend die Countrynight in Frutigen: Rund 700 Besucher füllten die Widihalle, als Jeff Turner mit Band, Katy & Hugh Moffatt und The Jacks ihr Bestes gaben.

Wahre Fans: Silvia und Friedrich Zingg aus Wahlendorf sind Heimweh-Countryfans. Als Stammgäste des früheren Singer-Songwriter-Festivals kommen sie gerne an die Countrynight.
Wahre Fans: Silvia und Friedrich Zingg aus Wahlendorf sind Heimweh-Countryfans. Als Stammgäste des früheren Singer-Songwriter-Festivals kommen sie gerne an die Countrynight.
Kerem S. Maurer
Western-Feeling: Mit Stetson, Colt und langem Mantel sind Kevin Schmied (links) aus Huttwil und Ulrich Roth aus Steffisburg stilechte Besucher der Countrynight Frutigen.
Western-Feeling: Mit Stetson, Colt und langem Mantel sind Kevin Schmied (links) aus Huttwil und Ulrich Roth aus Steffisburg stilechte Besucher der Countrynight Frutigen.
Kerem S. Maurer
Stadt trifft Land (v.l.): Dorothea Francone, Marco und Isabelle Rosser aus Bern wurden während eines Besuches bei Marcos Eltern in Adelboden auf die Countrynight aufmerksam.
Stadt trifft Land (v.l.): Dorothea Francone, Marco und Isabelle Rosser aus Bern wurden während eines Besuches bei Marcos Eltern in Adelboden auf die Countrynight aufmerksam.
Kerem S. Maurer
1 / 9

«Back to the Future» war das Motto der Countrynight, die am letzten Samstag nach einem längeren Unterbruch zum ersten Mal wieder in Frutigen statt­gefunden hat. «Mit Jeff Turner konnten wir den Musiker gewinnen, der vor 33 Jahren als erster Interpret in Frutigen aufgetreten ist», erklärte Veranstalter Peter Schmid den Sinn dieses Mottos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.