Zum Hauptinhalt springen

Bauernhaus durch Brand komplett zerstört

Am Samstagabend ist in Unterbach bei Meiringen ein Bauernhaus in Vollbrand geraten. Dieses wurde komplett zerstört. Verletzt wurde niemand, auch Tiere kamen keine zu Schaden.

Sowohl der angrenzende Ökonomieteil des bauernhauses als auch der Wohnteil wurden durch das Feuer zerstört.
Sowohl der angrenzende Ökonomieteil des bauernhauses als auch der Wohnteil wurden durch das Feuer zerstört.
zvg/Kapo Bern

Die Meldung über einen Bauernhausbrand in Unterbach (Gemeinde Meiringen) ging bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Samstag kurz nach 20.45 Uhr ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Flammen bereits auf weite Teile des Gebäudes übergegriffen. Trotz des sofortigen Löscheinsatzes konnte nicht verhindert werden, dass sowohl der angrenzende Ökonomieteil des Hauses als auch der Wohnteil durch das Feuer zerstört wurden, wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag mitteilte.

Eine Person, welche sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Bauernhaus aufgehalten hatte, konnte sich mit Hilfe von Drittpersonen ins Freie begeben. Verletzt wurde niemand. Auch konnten sämtliche Tiere aus dem Stall befreit werden und kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.

Im Einsatz standen nebst Einsatzkräften der Kantonspolizei Bern rund 35 Angehörige der Feuerwehren Meiringen und Bödeli sowie ein vorsorglich aufgebotenes Ambulanzteam. Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens sind im Gang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch