Zum Hauptinhalt springen

Berge waren Orte des Schreckens

Morgen findet die Vernissage der Ausstellung «Bergwärts» im Thuner Kunstmuseum statt. Mit dabei sind (v. l.) Rut Reinhard, Projektleiterin Bergwärts Aeschi, Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bildung, Sport und Kultur, und Anja Seiler, Kuratorin.

Das Interesse wurde geschürt

«Bergwärts» auch in Aeschi