Zum Hauptinhalt springen

Der erste Weihnachtsmarkt im Oberland

Der Advänts-Märit ist der erste grosse vorweihnächtliche Anlass auf dem Bödeli. mit dem Chilche-Fescht wird am kommenden Wochenende die Adventszeit eingeläutet.

Peter Wenger
Der Advänts-Märit und das Chilche-Fescht stimmen am Wochenende in der Unterseener Altstadt auf die Vorweihnachtszeit ein.
Der Advänts-Märit und das Chilche-Fescht stimmen am Wochenende in der Unterseener Altstadt auf die Vorweihnachtszeit ein.
zvg

Wo würde ein Markt besser hinpassen als in die durch tausend Lichter geschmückte Altstadt von Unterseen? Schon im Mittelalter war auf dem Stadthausplatz munteres Markttreiben angesagt, und vom Kirchturm aus hatte der Nachtwächter das Geschehen im Auge.

Der Advänts-Märit und das Chilche-Fescht werden zum Treffpunkt für die ganze Familie. Auf dem Stadthausplatz bieten in mehr als 70 geschmückten Holzhäuschen und Verkaufsständen Kunsthandwerker und Marktfahrer ihre Waren an, und wie könnte es anders sein: Glühweinduft liegt in der Luft.

Weihnächtliche Klänge

Die Jugendmusik Unterseen, die Schillermusik und die Steelband Poco Loco spielen auf dem Stadthausplatz. Für einen musikalischen Höhepunkt sorgen die Konzerte der Mostosi Brothers aus Unterseen mit der Gospelsängerin Vanessa Wyss aus Goldswil. Ein grosses Marktzelt schützt vor allfälligem Schneetrieben. Im Schloss, im Kirchgemeindehaus Futura und in der Kirche bietet das Chilche-Fescht Spiel, Spass und Genuss für die ganze Familie.

Nebst Orgelkonzerten und Adventssingen in der Kirche finden Kinder im Schloss ein buntes Angebot zum Spielen und Werken. Am Samstag um 17.30 Uhr präsentieren sie ihre gebastelten Laternen beim Räbeliechtliumzug. Der Reinerlös vom Chilche-Fescht unterstützt Obstbauern in Armenien. Durch das Hilfsprojekt des Heks werden Bauern ausgebildet, neue Anbaumethoden gefördert und die Vermarktung der Früchte verbessert.

Hier gehts zu einer interaktiven Karte mit allen Weihnachtsmärkten im Kanton Bern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch