Zum Hauptinhalt springen

Der Kampf gegen die Raser und Tuner hat erst begonnen

Seit März sind in Thun rund dreissig Tuner angezeigt worden, die mit ihren dröhnenden Autos für Ärger sorgen. Ein Tropfen auf den heissen Stein – aber weitere Tropfen werden folgen.

Mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Untere Hauptgasse.
Mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Untere Hauptgasse.
Patric Spahni

Die lauen Sommernächte sind ihre Lieblingssaison – vor allem jene von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag. Dann leben sich die PS-verliebten jungen Männer so richtig aus, po­lieren ihre meistens geleasten BMWs und Audis auf Hochglanz und fahren durch Thun.

Dabei gilt das Motto: Je lauter und schneller, desto geiler. Vom Bahnhof zum Maulbeerkreisel, die Aarestrasse entlang zum Guisanplatz und wieder zurück, optional mit einer Zusatzschleife über die Seestrasse. Immer wieder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.