Zum Hauptinhalt springen

Die Hochzeit ist besiegelt

Die Delegierten der Chorvereinigung Berner Oberland (CVBO) und der Chorvereinigung Amt Thun (CVAT) ­haben der Fusion zugestimmt. Hans Brunner ist neu im Vorstand.

Sie bilden den Vorstand der grossen Chorvereinigung Berner Oberland (v. l.): Hans Brunner, Walter Minder, Jürg Roesselet, Präsident Roland Künzler, Benz Hauswirth, Ida Suter, Peter Schläppi und Werner Hess.
Sie bilden den Vorstand der grossen Chorvereinigung Berner Oberland (v. l.): Hans Brunner, Walter Minder, Jürg Roesselet, Präsident Roland Künzler, Benz Hauswirth, Ida Suter, Peter Schläppi und Werner Hess.
Rösi Reichen

Vor der ausserordentlichen Delegiertenversammlung vom Samstag in Reichenbach hatten die Vereine der beiden Chorvereinigungen dem Zusammenschluss bereits einzeln zugestimmt. Der Leitgedanke war: «Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit.» Ein Delegierter aus Thun gab zu, dass er dagegen gewesen sei, aber den Handlungsbedarf eingesehen habe. Die zehn Thuner Chöre heiraten nicht nur, sie bringen 220 Mitglieder und mit den beiden Jugendchören auch gleich Kinder mit. Sie bezahlen in der CVBO ab nächstem Jahr sogar einen etwas tieferen Beitrag als vorher. Die CVBO– dieser Name bleibt – zählt neu 31 Chöre mit insgesamt 567 Sängerinnen und Sängern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.