Zum Hauptinhalt springen

Die Signale stehen auf Fahrt

Mithilfe des Kämpfers für historische Kulturgüter Pascal Troller wird auch die Berglok HG 3/3 1068 der Ballenberg-Dampfbahn instand gestellt. Sein Ziel: die Dampfbahn am Brünig als ganzes Verkehrsensemble der Nachwelt zu erhalten.

Auf der Brünig-Passhöhe: Pascal Troller möchte den Wasserturm als Bestandteil der Brünig-Dampfbahn erhalten.
Auf der Brünig-Passhöhe: Pascal Troller möchte den Wasserturm als Bestandteil der Brünig-Dampfbahn erhalten.
Guido Lauper

«Von den Kantonen Bern, Obwalden, dem Bund, von Tourismusorganisationen und Stiftungen sind bereits über 440'000 Franke gesprochen für die Instandstellung der BDB-Dampflok HG 3/3 1068», freut sich Pascal Troller. Nach dem verheerenden Brand vom 6. November 2014 hatten sich die geplanten Kosten von etwas über einer halben Million für die Revision der HG 3/3 1068 fast verdoppelt. Nicht zuletzt aus dem Wissen ist Troller zuversichtlich, dass sein Einsatz von den Denkmalpflegefachstellen der Kantone Bern und Obwalden und der Standortförderung des Kantons Bern ebenso anerkannt wird wie von der Schweizerischen Unesco-Kommission.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.