Die Software machte Probleme in den Skigebieten

Ein Konfigurationsproblem führte zu Wartezeiten in vielen Skigebieten - darunter auch Grindelwald.

Der «Blick» berichten von «Pleiten, Pech und Pannen auf den Pisten», auch Grindelwald sei betroffen. So habe ein Leser berichtet, dass an der Talstation der Männlichenbahn «zeitweise gar nichts ging» und die Wartezeiten bis 40 Minuten betrugen.

Auch in anderen Skigebieten wie etwa Flims-Laax habe das Ticketing für Ärger gesorgt. Urs Kessler, CEO der Jungfraubahnen, bestätigt die Schwierigkeiten. «Bei unserem Partner Axess gab es Probleme bei der Konfiguration», erklärt er gegenüber dieser Zeitung. Diese würden mehrere Skigebiete in der Schweiz, die mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, betreffen.

«Es gelang uns im Verlauf des Montags Tages, die Situation zu stabilisieren», sagt Kessler. Und nach Absprache mit Experten geht er davon aus, dass sich die Lage am Dienstag, spätestens im Verlauf der Nacht normalisieren werde.

sgg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt