Zum Hauptinhalt springen

Die Übernahme wird Tatsache

Die Aktionäre der Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren AG trafen sich zu einer der letzten Generalversammlungen. Die Jungfraubahnen führen die BLM bald als 100-Prozent-Tochterfirma.

Die Mürrenbahn transportiert ihre Fahrgäste künftig zu 100 Prozent im Namen der Jungfraubahnen.
Die Mürrenbahn transportiert ihre Fahrgäste künftig zu 100 Prozent im Namen der Jungfraubahnen.
Bruno Petroni

Ende 2015 verkündete die Jungfraubahn Holding AG, die Harderbahn sowie die Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren (BLM) vollständig zu übernehmen. Das Ziel der Übung: einfachere Firmenstrukturen. De facto leitet in beiden Fällen die Jungfraubahn dank Mehrheitsaktionariat bereits heute die Geschicke.

Die Idee von huntertprozentigen Tochterfirmen scheint also nachvollziehbar. Sparen könnte man sich etwa die obligatorischen Generalversammlungen – jene der BLM fand in einem kleinen Sitzungszimmer am Hauptsitz der Jungfraubahnen statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.