Zum Hauptinhalt springen

Dorfladen bleibt auf Kurs

Monika Wüthrich als Ladenleiterin und Stellvertreterin Claudia von Gunten führen seit Anfang Sommer den Volg-Dorfladen. Mit einem Jahresgewinn von 6010 Franken ist die IG Dorfladen nach wie vor gut aufgestellt.

Monika Wüthrich (l.) und Claudia von Gunten leiten das fünfköpfige Volg-Team in Faulensee.
Monika Wüthrich (l.) und Claudia von Gunten leiten das fünfköpfige Volg-Team in Faulensee.
Guido Lauper

«Wir freuen uns, dass der Dorfladen mit Monika Wüthrich und Claudia von Gunten wieder kompetent geführt wird», strahlte Präsident Bernhard Schaller an der Jahresversammlung der IG Dorfladen, die der Betreiberin Volg das Gebäude vermietet. Die beiden ihrerseits zeigten sich hoch motiviert, ihre Aufgaben wahrzunehmen. Die IG blickte auf ein ruhiges Geschäftsjahr 2015/2016 zurück.

Verweis auf Notwendigkeit

Mit kleinen Unterhaltsarbeiten und ohne besondere Investitionen hätte sich der Aufwand im üblichen Rahmen gehalten, sagte Schaller. Doch verwies er auf die Notwendigkeit, dass die IG Reserven zurücklegen müsse, um zu erwartende Investitionen tätigen zu können, wie sie längerfristig in jedem Gebäude anfallen. Dem Antrag aus der Versammlungsmitte, die Umgebungsarbeiten auswärts zu vergeben, wurde bereits statt gegeben.

Die Rechnung 2015/2016 weist laut Walter Zenger bei einem Anlagevermögen der Liegenschaft 282 130 Franken und Abschreibungen von 12 000 Franken einen Gewinn von 6010 Franken aus. Dem Vorschlag, wie im Vorjahr 1000 Franken der Reserve zuzuweisen, folgte die Versammlung ebenso wie der Verzinsung des Genossenschaftskapitals von 93 000 Franken mit 5 Prozent.

Das Resultat ermöglichte weitere Rückzahlungen an die Bürgerbäuert und den Ortsverein von Darlehensteilen, die im zwölfjährigen Verlauf von insgesamt 100 000 auf 32 500 Franken reduziert werden konnten.

Ansprüche melden

Die Bilanz weist mehrere Dividenden aus, die sich seit 2006 nicht auszahlen liessen, weil die Kontoverbindungen der Genossenschafter fehlen. Nach zehn Jahren könnten die verbliebenen Dividenden laut Walter Zenger umgebucht werden. Man wolle aber nicht kleinlich sein, falls sich Genossenschafter noch melden.

Mit ähnlichen Zahlen wie im vergangenen Jahr präsentierte der Finanzverantwortliche das Budget 2016/2017. Im Vorstand ersetzt Corinne Ferianec Marianne Fahrni, die seit der Genossenschaftsgründung mitgewirkt hatte. Als Sekretärin übernimmt Anja Brönnimann von Rahel Eymann. Der restliche Vorstand wurde bestätigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch