Ein kaputter Kühlschrank löste den Brand aus

Lenk

Die Ursache des Brandes einer Alphütte von Anfang Juni an der Lenk ist geklärt. Die Ermittlungen haben ergeben, dass ein technischer Defekt an einem Kühlschrank zum Brand geführt hatte.

Im Bereich Rezliberg brannte am 2. Juni 2019 eine Alphütte komplett nieder. Der Brand wurde durch einen defekten Kühlschrank ausgelöst.

Im Bereich Rezliberg brannte am 2. Juni 2019 eine Alphütte komplett nieder. Der Brand wurde durch einen defekten Kühlschrank ausgelöst.

(Bild: zvg/Kantonspolizei Bern)

Am 1. Juni 2019 hatte an der Lenk der Wohnbereich und die Stallungen einer Alphütteim Bereich Rezliberg gebrannt. Die Feuerwehr musste die Alphütte damals während eines aufwändigen Löscheinsatzes kontrolliert abbrennen lassen, die Hütte wurde dabei zerstört.

Nun ist klar, was dazu geführt hatte, dass der Brand ausbrach: Wegen eines technischen Defekts an einem Kühlschrank, der im Keller stand, fing das Gerät Feuer, welches sich daraufhin in der ganzen Alphütte ausbreitete. Dies haben Ermittlungen des Dezernats für Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern ergeben.

Der durch den Brand entstandene Sachschaden beträgt gemäss aktuellen Schätzungen rund eine halbe Million Franken.

chh/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt