Eine Reise und eine Ehrung

Iseltwald

Das Konzert der Musikgesellschaft Iseltwald führte durch Europa und im Anschluss wurde ein verdientes Mitglied geehrt.

Roger Berroud, Vertreter Bernischer Kantonal-Musikverband, ehrt Ernst Schilt (rechts) von der MG Iseltwald.

Roger Berroud, Vertreter Bernischer Kantonal-Musikverband, ehrt Ernst Schilt (rechts) von der MG Iseltwald.

(Bild: PD)

Am diesjährigen Frühlingskonzert nahm die Musikgesellschaft Iseltwald die Besucher mit auf eine musikalische Reise quer durch Europa. Unter der Leitung von Kathrin und Sabrina Beugger wurde ein breites Repertoire aus den unterschiedlichsten Ländern gespielt.

Angefangen mit dem Marsch «Gruss an Bern», gings über Frankreich mit «Bonjour Paris», die «Tulpen aus Amsterdam» und Deutschland mit «99 Luftballons» in den hohen Norden mit «Heart of Courage» und mit Abstechern nach Österreich, Ungarn und Italien mit «Rosmarie» zurück in die Schweiz.

Eine spezielle Ehrung durfte an diesem Abend Ernst Schilt entgegennehmen: Er wurde als CISM-Veteran (60 Aktivjahre) geehrt. Seine Anfänge nahm das Musizieren für Ernst Schilt bereits im Alter von 13 Jahren bei seinem Vater, welcher Spielführer in der Schweizer Armee war. Unter anderem schwang er 20 Jahre lang den Taktstock als Dirigent der MG Iseltwald und war auch als deren Präsident und Sekretär tätig.

pd/sgg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...