Zum Hauptinhalt springen

Eine Schulwoche ohne Handy und ohne Uhr

Eine Klasse des Gymnasiums Thun hat während einer Projektwoche ohne Handys, offline und ohne Uhrzeit gelebt. Das Leben in freier Natur unweit von Adelboden war für alle eine spannende Herausforderung.

Die Klasse G1 des Gymnasiums Thun hat während einer Projektwoche in Adelboden offline gelebt.
Die Klasse G1 des Gymnasiums Thun hat während einer Projektwoche in Adelboden offline gelebt.
Hans Peter Roth

Kein Chat, kein SMS, kein Handy. Das ist der Deal. Auch für den Journalisten. Würde er das «Offlinecamp», um es mal so zu nennen, bei Adelboden finden? Ansonsten bliebe nur die Umkehr unverrichteter Dinge. Denn was für die Schulklasse der G1 (früher Quarta) am Gymnasium Thun gilt, daran müssen sich auch die beiden Klassenlehrer halten: Eine Schulwoche lang offline leben. Ohne Handy und andere Elek­tronik, ja selbst ohne Uhrzeit. Für die fünf Tage der Kennenlern­woche haben die Neuntklässler deshalb ihre Smartphones abgegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.