Zum Hauptinhalt springen

Einigen hat noch einiges vor

Absichtlich am 30. Juni, als wieder Kursschiffe anlegten, weihte der Verein Schiffländte Einigen nach zweijähriger Realisierungszeit den Rundweg mit 30 Stelen zur Ortsgeschichte und zu anderen spannenden Themen ein.

«Einigen, der Weg»: «Tellergut und Le Rüdli gehörten einst zusammen», weiss Projektleiter Oliver Messerli an der Einweihung.
«Einigen, der Weg»: «Tellergut und Le Rüdli gehörten einst zusammen», weiss Projektleiter Oliver Messerli an der Einweihung.
Guido Lauper

«Einigen, der Weg», so nennt sich der jüngste Erlebnispfad auf dem Boden der politischen Gemeinde Spiez. Einigen, die grösste der Aussenbäuerten, hat nun dank des Vereins Schiffländte.ch eine touristische Attraktion, die mit örtlichen Eigenheiten von den Kelten übers Mittelalter der Kyburger bis zum modernen Industriestandort aufwarten kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.