Mannried

Emmentaler Drachentöter rockten

Mannried Die Drachentöter der Helvetic-Folk-Metal-Band Excelsis aus dem Emmental brachten das Mannried Open Air im Obersimmental zum Beben. Der fünfte Geburtstag des Mannried Open Airs wurde gebührend gefeiert.

Excelsis, die Drachentöter aus dem Emmental, lassen sich nach einem starken Auftritt am Mannried Open Air feiern.

Excelsis, die Drachentöter aus dem Emmental, lassen sich nach einem starken Auftritt am Mannried Open Air feiern. Bild: ksm-fotografie

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Excelsis sind mit ihrem unverwechselbaren Stil eine echte Bereicherung für jedes Open Air. Sie vertonen in ihren Liedern unter anderem Schweizer Geschichte und Erzählungen von Jeremias Gotthelf, unterlegen das Ganze mit donnernden Schlagzeugsalven und schneidenden Gitarrenriffs und vervollkommnen ihren Sound mit traditionellen Instrumenten wie Dudelsack und Blockflöte.

Christoph Brandes, Produzent bei Iguana-Studios, soll sinngemäss gesagt haben, Excelsis machten Musik wie eine Horde wilder Männer, die mit der Axt über dem Kopf schädelspaltend den Berg runterrennen. Gespickt mit vielen berndeutschen Textpassagen, versetze einen ein Excelsis-Konzert unweigerlich in die Zeit von Kriegern und Drachen.

Mehr Besucher als im Vorjahr

Erwähnenswert war auch der gelungene Auftritt der Frutigländer Trash-Metal-Band Constraint, die in gewohnter Manier mit Kunstblut besudelt die Bühne rockten. Endgültig zum Beben brachten die Tessiner Starkstromrocker von Alto Voltaggio die Bühne, welche nicht nur mit Coverversionen von bekannten Hardrock- und Metalklassikern das Publikum begeisterten.

Begonnen hat die durchwegs gut ­besuchte Party am Donnerstagabend mit dem Ländlermix aus Mannried und dem Saanenländer Chinderchörli. Die Jubiläumsausgabe zum fünften Geburtstag des Open Airs mit 13 Bands in zwei Tagen war ein voller Erfolg mit deutlich mehr Besuchern als im Vorjahr. Sonne und Veranstalter strahlten um die Wette: «Wir sind sehr zufrieden», meinte Organisator Sandro Mühlemann. (Thuner Tagblatt)

Erstellt: 16.08.2016, 10:56 Uhr

Kommentare

Blogs

Foodblog Ennet des Polentagrabens gibts auch Pasta

Tingler Dummheit als Ware

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...