Erfolg für neuen Neujahrsapéro-Standort

Spiez

Erstmals nach vielen Jahren lud die Gemeinde Spiez zum Neujahrsapéro bei der Bibliothek ein und kam mit dieser Entscheidung gut an.

Grossandrang zum Apéro bei der Bibliothek; links Gemeindepräsidentin Jolanda Brunner. Foto: Guido Lauper

Grossandrang zum Apéro bei der Bibliothek; links Gemeindepräsidentin Jolanda Brunner. Foto: Guido Lauper

«Das habt ihr gut gemacht», lautete eine mehrmals vorgebrachte Äusserung gegenüber der Gemeindepräsidentin Jolanda Brunner am ersten Neujahrsapéro bei der Bibliothek. Der Weg zum Schloss und von da wieder ins Dorf sei beschwerlich gewesen; so ungefähr die Begründung, ohne dass jemand das Ambiente beim Schloss infrage stellte.

Jolanda Brunner selbst hatte in dieser Zeitung auf die vereinfachte Organisation hingewiesen. Erfreut zeigte sie sich über die grosse Beteiligung und verwies auf zahlreiche Gäste aus den Bäuerten. Wie es ihrer Überzeugung entspricht, sagte sie zum soeben begonnenen Jahr: «Ich suche das Verbindende, nicht das Trennende.»

Der Tradition entsprechend gab es zum neuen Jahr weder offizielle Begrüssungsworte noch Ansprachen. Ebenso traditionell war die Frage dieser Zeitung, was sich der höchste Spiezer für 2019 wünscht. Diesmal traf es den GGR-Präsidenten Andreas Grünig (parteilos), der sich als beteiligter Gewerbler zur geplanten Umgestaltung der Oberlandstrasse zwischen Kronen- und Lötschbergplatz äusserte: «Ich hoffe, wir kommen einen Schritt weiter zu einem Konsens, der beide Seiten befriedigt, und dass wir den mit der Gemeinde eingeschlagenen Weg weitergehen können.»

Für Spiez im Allgemeinen wünschte er sich visionäre Gedanken zum Fortschritt, «ohne sich entmutigen zu lassen, wenn einmal etwas nicht gelingt». Und als Rebbau-Genossenschafter mit ehemaliger Mitverantwortung im Vorstand hofft er, die Spiezerinnen und Spiezer würden sich vermehrt bewusst, welch wertvolles Kulturgut es mit den Reben und ihrem Wein zu erhalten gelte.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt