Lenk

Gemeinsam als Familie im Schnee

LenkPlauschrennen stossen auf grosses Interesse: Am Famigros Ski Day haben Hunderte Familien teilgenommen.

Die schnellsten Familien am Famigros Ski Day an der Lenk: Familie Ansermoz aus Les Diablerets auf Rang 2, die Siegerfamilie Mühlematter aus Buchen und die Familie Tobler aus Erlenbach im Simmental auf dem 3. Rang.

Die schnellsten Familien am Famigros Ski Day an der Lenk: Familie Ansermoz aus Les Diablerets auf Rang 2, die Siegerfamilie Mühlematter aus Buchen und die Familie Tobler aus Erlenbach im Simmental auf dem 3. Rang. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Über 200 Familien haben beim Famigros Ski Day an der Lenk am Plauschrennen teilgenommen. «Die Familie Mühlematter aus Buchen ist auf der Wallegg-Piste am schnellsten um die Tore gekurvt und konnte sich den Sieg ­sichern», teilen die Veranstalter mit.

Auf den Plätzen zwei und drei klassierten sich die Familien Ansermoz aus Les Diablerets und die Familie Tobler aus Erlenbach. Aber: Wer am Ende zuoberst auf dem Treppchen steht, sei am Famigros Ski Day eher nebensächlich.

«Viel wichtiger waren die gemeinsamen Stunden im Schnee und das ganze Drum und Dran, das neben dem Plauschrennen stattfand und erlebt werden konnte.»

Der Pechvogel-Preis

Alle Familien waren unfallfrei auf dem gesteckten Riesenslalom unterwegs und gaben ordentlich Gas. Leider gab es aber eine Familie, die weniger Glück hatte. Der Pechvogelpreis ging an die Familie Kabusch mit der Startnummer 205, die das Rennen aufgrund des Uhrenstillstands von Vater Kabusch verpasst hat.

Rangliste: www.famigros-ski-day.ch. (pd)

Erstellt: 14.02.2018, 13:40 Uhr

Artikel zum Thema

Mehr Platz für Familien in Berner Hallenbädern

Bern Die Stadt Bern führt in den Hallenbädern Weyermannshaus und Wyler Familiensonntage ein. Dort können Eltern und ihre Kinder ab Sonntagmittag auch im Schwimmerbecken plantschen. Mehr...

Schadaugärtnerei: Neues Open Air steht in den Startlöchern

Thun Ein neu gegründeter Verein will im Juni mit einem neuen Open Air in der Schadaugärtnerei durchstarten. Der eintägige Musikevent soll sowohl Familien als auch jüngere Festivalgänger ansprechen. Bis Ende Jahr ist klar, ob aus der Idee Realität wird. Mehr...

Wer hilft mit beim Winterzauber?

Thun Der Verein Winterzauber Thun ist am Start, um im nächsten Jahr auf dem Mühleplatz ein neues Theaterprojekt für Familien auf die Beine zu stellen. «Ronja Räuber­tochter» heisst das Stück. Jetzt sind Mitwirkende gesucht. Mehr...

Service

Kommentare

Die Welt in Bildern

Alles muss perfekt sitzen: Ein Militärkadett rückt seinem Kollegen den Hut zurecht an einer Zeremonie in Tegucigalpa (Honduras). (16. Februar 2018)
(Bild: REUTERS/Jorge Cabrera) Mehr...