Zum Hauptinhalt springen

Hotelpläne für Jungfrau-Park: Kein Partner in Sicht

Ein neues Hotel auf dem Areal des Jungfrau-Parks sollte dem Gruppentourismus dienen. Seit Jahren wird nach solventen Interessenten und Investoren gesucht – bisher ohne konkreten Erfolg.

Parkbetreiber Oskar Schärz: «Manchmal ist ein Interessent da, aber dann bekommt er die Finanzierung nicht hin. Das Problem liegt bei den Banken, die bis anhin nicht Hand dazu geboten haben, eine Basisfinanzie-rung zustande zu bringen.»
Parkbetreiber Oskar Schärz: «Manchmal ist ein Interessent da, aber dann bekommt er die Finanzierung nicht hin. Das Problem liegt bei den Banken, die bis anhin nicht Hand dazu geboten haben, eine Basisfinanzie-rung zustande zu bringen.»
Bruno Petroni

Für ein neues Hotel auf dem Areal des Jungfrau-Parks Matten rechnen die Parkbetreiber mit einem Investitionsvolumen von etwa 25 Millionen Franken. Mögliche Investoren könnten von vorteilhaften Konditionen profitieren, nicht zuletzt, weil ein grosser Teil der Basisinfrastruktur wie etwa Busparkplätze, Logistikinfrastruktur, Restaurant, Tagungsräume für Events und vieles mehr bereits besteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.