Zum Hauptinhalt springen

Ja, aber ohne finanzielle Beteiligung

Eine ganz spezielle Mountainbikestrecke soll im Dorf entstehen. Die Gemeinde stellt das Terrain kostenlos zur Verfügung, will sich aber finanziell nicht beteiligen.

Auf einer Pumptrackstrecke muss man nicht wie hier auf dem Bild treten - durch Drücken des Körpers soll Geschwindigkeit aufgebaut werden.
Auf einer Pumptrackstrecke muss man nicht wie hier auf dem Bild treten - durch Drücken des Körpers soll Geschwindigkeit aufgebaut werden.
Fotolia

Im Oktober stand eine kleine, mobile Pumptrack-Anlage im Freibadareal, die gemäss einer Gemeindemitteilung rege benutzt wurde. Die kommunale Jugendarbeit habe den Gemeinderat Frutigen über den aktuellen Stand des Projekts Pumptrack informiert.

Demnach wurde eine Projektgruppe aus Jugendlichen und Erwachsenen gebildet, die durch die Offene Kinder- und Jugendarbeit Niesen begleitet wird. Die Trägerschaft bildet der Verein Interessengemeinschaft Free­ridetrail.

Gemäss Mitteilung des Gemeinderats soll als Nächstes die Finanzierung in Angriff genommen werden.

Terrain beim Freibad

Doch was ist ein Pumptrack eigentlich? Das ist eine spezielle Mountainbikestrecke (englisch kurz «track»). Das Ziel ist es, darauf, ohne zu treten, durch Hochdrücken (engl. «pumping») des Körpers Geschwindigkeit auf­zubauen. Der Gemeinderat hat die Anträge der Arbeitsgruppe beraten und beschlossen:

- das dafür erforderliche Terrain im Freibadareal kostenlos zur Verfügung zu stellen.

- die Bewilligungskosten zu­lasten der Gemeinde zu über­nehmen.

- Das Ressort Soziales, Jugend und Gesundheit wurde beauftragt, eine finanzielle Beteiligung aus dem Jugendfonds zu prüfen (ebenso eine möglich Unter­stützung aus dem Fonds Berner Jugendtag).

Nicht ins Gemeindeeigentum

Hingegen hat es der Frutiger Gemeinderat gemäss Mitteilung abgelehnt, den Pumptrack ins Gemeindeeigentum zu übernehmen. Auch der Betrieb und die laufenden Unterhaltskosten sollen nicht Sache der Gemeinde Frutigen sein, hält er unmissverständlich fest.

Was passiert, wenn vor einer Schule ein Pumptrack aufgebaut wird, ohne dass die Kinder davon wissen. Quelle: Youtube

fl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch